Das richtige Mind-Set

Deine Entscheidungen haben viel mit deiner inneren Haltung zu tun.
Und die kannst du beeinflussen.

Etwas, das wir in der Schule kaum gelernt haben, das für unseren weiteren Weg und unsere Zufriedenheit aber maßgeblich ist – ist: Selbstreflektion.

Selten schauen wir auf unser Leben und Beruf aus einer gewissen Entfernung und überblicken unser Tun und Lassen. Uns fehlt dann oft die Klarheit für sinnvolle Prioritäten. Und wir versäumen das in unser Leben zu holen, was wirklich wichtig für uns ist.

Dabei hilft es bereits die eigenen Gedanken regelmäßig aufzuschreiben und zu analysieren. Du kommst dir dabei selbst „auf die Schliche“ und erkennst, was dich wirklich beschäftigt. Durch das Niederschreiben bekommt es eine Gültigkeit. Steht ein Thema erst einmal da, kannst du dich darum kümmern und Probleme in Lösungen umwandeln.

Systematik in dein Tun und deine Vorhaben erhältst du durch ein gezieltes Coaching. Der Prozess ist bestimmt durch Sammeln, Sichten, Sortieren und Priorisieren. Am Ende steht die Selbstführung – denn damit ist es dir möglich, mit klarem Kopf und richtigem Mind-Set die eigenen Energien bewusst einzusetzen.

„Da unsere Handlungen von unserer Motivation gesteuert wird, sollten wir versuchen, diese zu kontrollieren.“ ―Dalai Lama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.