• Spüren statt Denken

    Wir Selbstständigen sind gewohnt, Lösungen zu erdenken und selbstbestimmt zu handeln.  Doch was wenn das nicht klappt? Wenn wir fremdbestimmt sind oder abwarten müssen?  Wenn uns das irritiert und aus dem Gleichgewicht bringt sollten wir Verbindung zu uns selbst aufnehmen.  Anleitung zum Zu-Sich-Kommen Suche dir einen ruhigen Ort an dem du ungestört sein kannst. Schließe die Augen. Nimm wahr: Wie atme ich? Flach – oder tief? Mit dem Bauch – oder nur mit der Brust? Wie sitze oder liege ich? Wo halte ich fest / bin ich angespannt? Wo kann ich loslassen? Schultern? Rücken? Wie ist meine Stimmung? Durcheinander? Rastlos? Traurig? Wütend? Frustriert? Schau dir einfach an was ist. Gib dir…

  • Das Jahr 2020

    Das Jahr 2020 wird als Corona-Jahr in die Geschichte eingehen. Selbstständige und Unternehmer waren besonders betroffen: Gute Geschäftsideen wurden verschoben, erfolgreiche Geschäftsmodelle funktionierten nicht mehr, einige mussten ihre Läden schließen. Staatliche Hilfen griffen für viele nur zum Teil. Alle konnten sehen, dass Unternehmertum riskant ist. Dass man als Selbstständiger auf sich gestellt ist. Dass der Staat mit seinen Soforthilfen nicht innovative Ideen, Kultur, Mut und die Eigenverantwortung der Freiberufler und Unternehmer belohnt, sondern die Unternehmensgröße. Dass es im Zweifel finanziell besser ist, angestellt zu sein. Aus meiner Sicht eine fatale Signalwirkung. Zudem wurden durch staatliche Maßnahmen alte Rollenbilder bedient: Mütter mussten sich plötzlich um ihre Kinder kümmern anstelle ihr Vorhaben…

  • Herzversorgung No. 1

    Ist dir bewusst, dass unser Herz als einziges Organ völlig aus eigener Kraft schlägt? Es hat irgendwann damit angefangen und ist seitdem in Bewegung! Und es bewegt all unsere all Organe und unseren Körper mit!  Damit es schlägt, versorgen wir – meist ganz selbstverständlich – unseren Körper mit Nahrung, Flüssigkeit, Bewegung und Erholung. Herzversorgung Es gibt jedoch eine Herzensebene die ebenso wichtig ist und gut versorgt sein will wie die körperliche. Vielleicht haben wir von anderen Menschen gelernt, gut für unsere Herzensqualitäten zu sorgen. Oder wir haben es selbst gelernt. Falls nicht: Dafür ist es nie zu spät. Ich selbst habe mir mit 40 Jahren eine Art Herz-Kur ermöglicht. Zuerst,…

  • Selbstcoaching – klappt das?

      Eine klare Antwort: JEIN JA – es gibt gute Möglichkeiten von Selbstcoaching um zum Beispiel ruhig und achtsam zu werden (Meditation, Yoga u.ä.) Glaubenssätze und Blockaden zu eliminieren (EFT-Klopf-Methode) sich selbst und das eigene Kreativitätspotenzial kennenzulernen Morgenschreiben) sich zu sortieren und Prioritäten zu setzen (Eisenhower-Methode) sich zu managen und zu organisieren (Bullet-Journal) selbstwirksamer zu werden (Die 7 Wege zur Effektivität – Stephen Covey) Die Methoden haben eines gemeinsam: Ich muß selbst aktiv werden. Immer wieder. Und zwar entgegen meiner Gewohnheiten. Sonst wird die beste Methode zum “One-Day-Wonder”. Echte Veränderung beginnt mit einem wichtigem und starken Anliegen, das mich immer wieder aktiv werden lässt. Um dieses Anliegen herauszufinden gibt es…

  • Förderung für Unternehmen in Schwierigkeiten

    Am 3. April 2020 startete das BAFA eine 100%-Förderung für Unternehmen in Schwierigkeiten durch Corona. Inzwischen wurde das Programm eingestellt ! Mehr Informationen auf der offiziellen BAFA-Seite. Das ist natürlich keine gute Nachricht für all diejenigen die nun leer ausgehen!! Die Alternative Solltest du im Minus sein oder absehbar kommen gibt es eine weitere geförderte Beratung: Das BAFA-Programm “Förderung des unternehmerischen Know-Hows” für “Unternehmen in Schwierigkeiten”. Diese Beratung wird grundsätzlich seitens der BAFA aus dem regulären Fördertopf angeboten. Der Beratungsrahmen beträgt hier maximal 3.000 Euro. Davon sind 90 % förderfähig. Die Mwst. muss komplett selbst getragen werden. Die Beratungsdauer kann bis zu 6 Monate betragen. Die Maßnahme hat somit einen…

  • Die ideale Selbstständigkeit

    Gibt es so etwas wie die ideale Selbstständigkeit? Ich behaupte ja. Und um es gleich zu sagen: Es geht nicht unbedingt darum, was du genau tust – sondern wie es sich anfühlt. Aus Erfahrung weiß ich: Die ideale Selbstständigkeit fühlt sich leicht an. Ein guter Indikator zu Beginn der Selbstständigkeit ist, dass dir deine Tätigkeit so viel Freude macht und so leicht fällt, dass du dich gar nicht richtig traust dafür Geld zu verlangen! Erst durch die Sicht und das Feedback anderer merkst du, dass du etwas besser kannst als andere und für sie damit einen echten Mehrwert schaffst… Träume sind keine Schäume Es ist eher so: Träume bestimmen unser…

  • Corporate Design

    Bevor ich über Corporate Design spreche – hier für alle, die nicht aus der Marketing-Welt kommen, eine Erklärung frei nach Wikipedia: Corporate Design bezeichnet das Unternehmens-Erscheinungsbild und damit einen Teilbereich der Unternehmens-Identität (corporate identity). Es beschreibt das gesamte, einheitliche Erscheinungsbild eines Unternehmens. Dazu gehören vorrangig die Gestaltung der Kommunikationsmittel (Wortzeichen = Firmenschriftzug | Bildzeichen = Firmensignet | Wort-Bild-Zeichen = kombiniertes Firmensignet), aber auch die Gestaltung der Geschäftspapiere, Werbemittel, Verpackungen, Internetauftritte und die Produktgestaltung. Ebenso kann das gemeinsame Design für das Outfit in das voll integrierte Erscheinungsbild einbezogen werden. Der oft fälschlich synonym verwendete Begriff Logo bezeichnet nur ein Element des Corporate Design und ist daher ungeeignet, um das „Konzept eines einheitlichen und umfassenden Firmen-Erscheinungsbilds“ zu beschreiben. Weshalb der ganze Aufwand? Es…

  • Richtig oder Falsch?

    Du weißt genau, wie das Leben zu sein hat, oder? Es soll so laufen, wie du willst! Und was ist, wenn es nicht so läuft? Wenn die Ampel auf Rot wechselt, der Job zu wünschen lässt, der Körper streikt, die Beziehung nicht rund läuft oder das Kind Erwartungen nicht erfüllt? Geht gar nicht!! Es soll so schnell wie möglich wieder anders werden! Und zwar wie du es dir vorstellst und gewohnt bist. Weil es so richtig für dich war. Und jetzt falsch ist. Denn es ist falsch krank zu sein einsam zu sein keinen tollen Job zu haben sich zu streiten leistungsschwach zu sein enttäuscht zu werden ….und noch vieles…

  • Workshop “Folge deinem Stern”

    Wer einem Stern folgt, kehrt nicht um.” (Leonardo da Vinci) Genau darum geht es in diesem Workshop: Ihr echtes Ziel – Ihren Stern – zu entdecken und ihm zu folgen. Hier steht bewusst „folgen“ – und nicht “Ziel verfolgen”. Ein echtes Ziel leitet und führt Sie. Sie müssen sich dazu nicht zwingen. Sie folgen ihm auch dann, wenn nicht alles rosarot ist. Denn Sie kommen dafür aus der Komfortzone und bleiben dran. Der Workshop eignet sich für alle, die sich auf dem Weg in die Selbstständigkeit befinden und ihrer Verwirklichung ein ganzes Stück näher kommen wollen. Sie arbeiten einzeln und in der Gruppe, mit und ohne Flipchart. Inhalte des Workshops…