• Die ideale Selbstständigkeit

    Gibt es so etwas wie die ideale Selbstständigkeit? Ich behaupte ja. Und um es gleich zu sagen: Es geht nicht unbedingt darum, was du genau tust – sondern wie es sich anfühlt. Aus Erfahrung weiß ich: Die ideale Selbstständigkeit fühlt sich leicht an. Ein guter Indikator zu Beginn der Selbstständigkeit ist, dass dir deine Tätigkeit so viel Freude macht und so leicht fällt, dass du dich gar nicht richtig traust dafür Geld zu verlangen! Erst durch die Sicht und das Feedback anderer merkst du, dass du etwas besser kannst als andere und für sie damit einen echten Mehrwert schaffst… Träume sind keine Schäume Es ist eher so: Träume bestimmen unser…

  • Intuition – mehr als ein Bauchgefühl

      Was hat Intuition mit Selbstständigkeit zu tun? Intuition ist ein Führungsinstrument. Es ist Zeit, das zu erkennen und der Intuition Raum zu geben. „Die Intuition ist ein göttliches Geschenk, der denkende Verstand ein treuer Diener“, sagte bereits Albert Einstein. Doch in unserer materiellen Welt ist es genau umgekehrt: Berechenbaren und meßbaren Abläufen und Ergebnissen wird der Vorrang gegeben. Offiziell hat die Intuition so gut wie keinen Stellenwert. Dabei verlassen sich viele Menschen in wichtigen Situationen auf ihr Bauchgefühl und nicht auf Zahlen und Erhebungen. Auch Manager – allerdings geben sie das selten zu. Dabei gilt: Ohne Intuition sind sinnvolle Entscheidungen nicht möglich Und was bedeutet das für deine Selbstständigkeit? Ganz…

  • Vorbilder

    Bereits als Kleinkinder machen wir nach, was wir bei Mutter und Vater sehen. Als Jugendliche suchen wir uns Idole. Und dann? Bei uns Erwachsenen kommen Vorbilder eher selten vor – zu Unrecht. Wie cool ist es, wenn es jemanden gibt, der bereits erfolgreich den Weg gegangen ist, den wir noch vor uns haben! Der ähnliche Herausforderungen bewältigt, ähnliche Gedanken und Ziele hatte und uns zeigt dass und wie es gehen kann. Vorbilder inspirieren und ermutigen uns. Sie unterstützen uns bei den eigenen Herausforderungen und erweitern unseren Horizont. Es ist absolut sinnvoll von Menschen zu lernen, ​​​​​die bereits da sind, wo wir selbst hin wollen. In der Anfangsphase …meiner Selbstständigkeit haben mich…

  • Selbstverwirklichung

    Was bedeutet eigentlich Selbstverwirklichung? Ist Selbstverwirklichung ein reiner Ego-Trip ohne Rücksicht auf andere? Ist es endlich das zu tun, was man schon immer tun wollte? Ist es eine Träumerei? Oder eine Herzensangelegenheit? Oder sowohl als auch? Für mich ist Selbstverwirklichung vor allem ein natürliches Bedürfnis: Selbst sein dürfen. Und zwar so gut es geht. Die beste Version seiner selbst zu werden. Mit Anfang 40 habe ich mich deshalb in die Selbstständigkeit begeben. Gar nicht so bewusst – es hat sich eher ergeben. Erstmal war es vor allem ein innerer Prozess. Nach Jahrzehnten von Ein- und Anpassung in verschiedene berufliche Rahmen und der Ausrichtung meines Privatlebens danach war es mir schlicht ein…

  • Mein Weg

    Mein Berufsleben Mein Weg verlief anfangs ziemlich typisch: Nach dem Abitur hatte ich kein richtiges Vorbild, wusste nicht so richtig was ich will und machte nach dem Versuch eines Studiums eine kaufmännische Ausbildung. Um Geld zu verdienen arbeitete ich nach kleinen Umwegen fast 20 Jahre für einen Konzern. Ich war ehrgeizig, funktionierte gut, arbeitete mich hoch, machte berufsbegleitend eine PR-Ausbildung, arbeitete in der Unternehmenskommunikation und verdiente gut. Ich wollte alles richtig machen und gute Leistung bringen. Dann zeigte mir mein Körper das Stopp-Schild. Ich brauchte zwei Erkrankungen um es zu verstehen. Erst als es mir förmlich den Boden unter den Füßen wegzog war ich ausreichend erschüttert um auf mein Leben…